Verabschiedung von Hanspeter Grahlmann nach 50 Jahren Vorsitz eines Schützenvereines

Auf den Tag genau nach 50 Jahren gab unser 1. Vorsitzender am 06.03.2014 sein Amt auf. Die Mitglieder haben keine Mühen gescheut diesen Tag zu etwas ganz besonderem werden zu lassen. Einstimmig wurde Hanspeter zum Ehrenvorsitzenden ernannt und die Schützenhalle wird ab jetzt mit dem Titel „Schützenhaus Hanspeter Grahlmann“ seinen Namen tragen.
Vorsitzende befreundeter Vereine, der Präsident des SVBB, der Vorsitzende des Sportausschusses, lange nicht gesehene Schützenkameraden kamen mit ehrenden Worten und Geschenken um H. Grahlmann zu verabschieden.
Die größte Überraschung brachte jedoch unser Bezirksbürgermeister Frank Balzer mit. In Vertretung des Bundespräsidenten Joachim Gauck überreichte er dem Jubilar das Bundesverdienstkreuz der Bundesrepublik Deutschland. Die Mitglieder der NBSG sind stolz auf ihren Ehrenvorsitzenden!
Die nun notwendigen Neuwahlen lassen große Hoffnung aufkommen, denn mit Michael Vent als 1. Vorsitzenden, Andreas Koch als 2. Vorsitzenden und Andreas Jentzsch als Jugendsportwart stellen sich drei junge, dynamische Mitglieder den Anforderungen der Arbeit im Vorstand der Nord-Berliner Schützen Gemeinschaft.



Stolze Gesichter!
Neuer Name des Schützenhauses



Die Spenden der Mitglieder sorgten u.a. für Speis und Trank



Christa, die Frau an seiner Seite
Der Neue und der Alte!


Gisela Lohrenz - Nord-Berliner Schützen-Gemeinschaft

Mittwoch, 12. März 2014 19:35:59